Home
Physikalische Effekte
Anwendungen von Schaumstoffen
  1. Füllung grosser Volumina und Räume bei geringem Materialverbrauch
  2. Schaffung grosser Oberflächen bei geringem Materialverbrauch durch Aufschäumen
  3. Schalldämmung, Dämpfung von Schockwellen
  4. Transportschutz für fragile Stoffe
  5. Transportmittel für Gase
  6. Brandlöschmittel
  7. Wärme- und Kälteisolierung
  8. Dichtungsmittel
  9. Abdeckung und Isolierung von Flüssigkeiten und anderen Stoffen (durchlässig für feste Körper - undurchlässig für Dämpfe oder Strahlung)
  10. Mittel gegen Staubbildung
  11. Aufschäumen von Flüssigkeiten zur Änderung ihrer Eigenschaften, z.B. Dichte, Viskosität usw.
  12. Intensivierung chemischer Prozesse durch Aufschäumen
  13. Separation von Suspensionen,
  14. Wasser- bzw. Flüssigkeitsreinigung mittels Flotation (Schaumschwimmverfahren)
  15. Entgasung von grossen Reservoiren und anderen geschlossenen Räumen
  16. Leichtbau, Anwendung von geschäumtem Metallen, z.B. Schaumaluminium
  17. Modellierung von Objekten, Rapid-Prototyping
TIPP: Evolutionsmuster für die Anwendung von Schaumstoffen:
Feste Schaumstoffe ->
flexible Schaumstoffe ->
flüssige Schaumstoffe ->
gasförmige Schäume, z.B. Seifenblasen ->
dynamische Schäume, z.B. kochende Flüssigkeit