Home
Physikalische Effekte
Magnetische Flüssigkeiten
  1. Positionierung von Objekten
  2. Abdichtung, hermetische Wellendichtungen,
  3. Viskositätsänderung der Basisflüssigkeit
  4. Steuerung von Flüssigkeitsströmungen für Oberflächenbearbeitung, Kühlung, Konvektion usw.
  5. Magnetisch aktive Schmierstoffe
  6. Hydrodynamische magnetische Lager
  7. Temporäre Befestigung und Orientierung von Teilen
  8. Separation von Stoffen unterschiedlicher Dichte
  9. Anzeige und Ortung von schwer identifizierbaren Objekten
  10. Optische Absperrvorrichtungen zur Unterbrechung von Lichtstrahlen
  11. Dämpfer mit steuerbarer Kennlinie
  12. Schwingungsdämpfer und Energieumwandlung
TIPP: Magnetische Flüssigkeiten (ferrofluids) werden als kolloidale Lösungen von extrem kleinen ferromagnetischen Partikeln (Eisen, Ferrit, Kobalt, Nickel usw.) in Basisflüssigkeiten (Wasser, Öle, Kerosin, synthetische Flüssigkeiten) definiert.