Home
Physikalische Effekte
Auftriebskraft
  1. Schiffbau, Regelung der Schwimmfähigkeit von Objekten
  2. Kompensation des Gewichtes von Objekten
  3. Montage von schweren oder sperrigen Objekten
  4. Verteilung, Sortierung, Separation von Objekten nach ihrem spezifischen Gewicht, Flotation
  5. Messung der Dichte und Viskosität
  6. Füllstandmessung, Niveaumessung, z.B. mit der Wasserwaage
  7. Messung von Parametern eines äusseren Feldes (Gravitationsfeld, Magnetfeld, Feld der zentrifugalen Kräfte)
  8. Steuerung der Auftriebskraft mit einem Magnetfeld: in elektrisch leitenden nichtmagnetischen Flüssigkeiten (magnetohydrodynamisch) oder in magnetischen Flüssigkeiten (mit oder ohne ferromagnetische Partikel)Vermischung von Stoffen
TIPP:

Anwendungsmuster für die Auftriebskraft:

  1. Auftriebskraft in Flüssigkeiten -> Auftriebskraft in Gasen -> Hydro- und Aerodynamische Kräfte

  2. Schwimmer -> Bi- und Poly-Schwimmer -> Schwimmer und Anti-Schwimmer -> System mit einem zusätzlichen Steuerungsfeld (z.B.: Magnetfeld, elektrisches Feld, Feld der zentrifugalen Kräfte)

  3. Schwimmer -> Schwimmer mit Füllstoff -> Schwimmer mit einem Füllstoff und einem auf den Füllstoff wirkenden Feld

  4. Umgebendes Medium (Flüssigkeit oder Gas) mit homogenen Eigenschaften -> mit heterogenen Eigenschaften -> mit steuerbaren Eigenschaften (Temperatur, Dichte, Viskosität)